Vortrag “Soziale Isolierung des älteren Gehörlosen”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vortrag „Soziale Isolierung der ältere Gehörlosen“ mit Referent Marcus Willam

  • Wie leben die gehörlosen Senioren?
  • Was passiert in 10 Jahre???
  • Harte Betroffene für die Jahrgänge 1968-1990….
  • Sind Altersheime für Gehörlosen sinnvoll?
  • Isolation für die älteren gehörlosen Menschen?
  • Guter sozialer Kontakt bei den älteren GL?
  • Wird es realistisch, dass die gehörlosen Senioren älter als 100 Jahre alt werden?
  • Steigen die Krankheiten bei den gehörlosen Senioren wegen Isolation?
  • Ist sein Lebensqualität im GL-Verein zu entwickeln?

Marcus Willam referierte seinen Vortrag am 7. März 2020 von 14 bis 18 Uhr im AWO Gruppen Treffen Raum in Ansbach. Ca. 25 Teilnehmer waren über seinen Vortrag sehr begeistert. Der Referent sprach und hatte vor einigen Jahren bis heute viele Gehörlosenvereine und Gehörlosenzentren, sowie auch gehörlosen älteren, mittleren und jungen Personen aus ganzem Deutschland beobachten.

Altersgruppen: Phase 1 sprich Jahrgang 1945 bis 1968, Phase 2 (Jahrgang 1968 bis 1990), Phase 3: (Jahrgang 1990 bis 2025).

Phase 1 (ältere Personen) wurden in ihre Sinne durch die früheren strengen Erziehung heute noch zum Teil geblieben und übertragen dennoch weiter insbesondere Phase 2, was das nicht richtig sein sollte. Phase 2 leidet dadurch sehr und sind oft verzweifeln. Der Referent Marcus Willam sprach noch viel über verschiedene Situationen. Vielen Dank Marcus!

Vortragszwischenpause gab es Kaffee mit selbstgebackte Kuchen von unsere Mitglieder.

Anschließend trafen wir uns beim Gasthaus Zum Mohren. Dann bestellten wir uns alle etwas zum Essen und genossen danach einen ganz tollen Unterhaltungsabend.