Bildungsreise Bodensee

1. Tag:
6 Mitglieder (Thomas B., Beate B., Andrea K., Dietmar K., Daniela P. und Michael P.) und 3 Kindermitglieder (Alex K., Lavinia P. und Amelie P.) trafen mit dem Auto nach Meersburg um 11 Uhr. Michael Perlefein ist Reiseleiter und hatte dort herzlichst begrüßt. Er hat gezeigt, wo Bodensee, Konstanz, Meersburg, Blumeninsel Mainau ist. Das Wetter spielte ganz gut mit. Dann gingen wir an der Seepromenade in Meersburg und haben einen Wirtschaft ausgesucht. Nach dem Mittagessen gehen wir zur Hafen weiter und dort gab es eine Skulptur über Konstanzer Konzilzeit. Wir besichtigten schönen Altstadtmitte und auch steile Gasse hinaufgegangen, wo wir am neuen Schloßterrasse ganzen Bodensee besser sehen könnten. Dann fahren wir nach Überlingen weiter, wo wir dort übernachten werden. Hotel Rotes Haus in Überlingen ist gutes Hotel und hat großen Zimmern. Nach der Hoteleinzug gehen wir zum Pizzeria und haben den Abend schön genossen und kam einen heftigen Gewitter.
2. Tag:
Es gab reichliche und vitaminreiche Frühstücksbüffet, ganz lecker. Nach 9 Uhr fuhren wir wieder nach Meersburg, wo wir mit der Fähre nach Konstanz fuhren. Dort besuchten wir erst “SEALIFE” und haben tolle große Aquarium besichten und waren auch eifrig die Fragen nach Antwort gesucht. Und haben dort ganz toll mitgemacht. Einige haben ganz besonders auf eine Pinguin beobachtet und hat festgestellt, dass diese Pinguin ein kleine Pinguin bekommen hat, ganz süß. Anschließend essen wir um Mittag, während es stark regnet. Um ca. 14 Uhr haben wir beschlossen, dass wir rausgehen müssten, dann hörte das Regen auf, das ist ja toll für uns. Dann könnte Michael die Stadtführung fortsetzen. Er hat Konzilgebäude, Imperia, Dominikaner Insel, Rheintorturm, Niederburg Weinstube, Münster, St. Stephans und Kaiserbrunnen. Konstanz ist durch Papst, Kaiser und Prostituierte in der Konzilzeit (1414-1418) bekannt. Dazwischen hat es auch geregnet. Nach der Stadtführung gingen wir zum großen Einkaufszentrum “LAGO”, dort genießen wir einen Kaffeestunden. Anschließend bummelten wir in das Einkaufszentrum und fuhren dann zurück zum Hotel. An der Seepromenade in Überlingen machen wir einen Abendessen, danach spazieren wir an der Seepromenade.
3. Tag:
Nach dem reichlichen Frühstück fuhren wir nach Schaffhausen in Schweiz, dort besuchten wir Rheinfall. Gleich fuhren wir mit dem Boot zum Felsen (Insel vom Rheinfall), dort gingen wir auf dem Felsen. Nach der Rückkehr machten wir einen gemütlichen Mittagspause im Schloss Wörthli. Anschließend spazierten wir an der Ufer von Rheinfall und die Brücke über Rheinfall zum Schloss Laufen. Dort haben wir leckere Eis genossen und besichteten in das Schloss. Es war ganz sehr schön, leider müssten wir wieder zurück nach Überlingen. Wir aßen in das griechischen Restaurant. Dann gingen einige Frauen mit Kinder wieder zum Hotel. Beate, Thomas, Didi und Michael suchten einen Lokal, wo man am besten Fernsehschauen könnten. Auf Terrasse von griechischen Restaurant haben wir ausgesucht und guckten wir EM- Fußballspiel Deutschland gegen Portugal. Hurra, hurra, Deutschland gewann mit 1:0.
4. Tag:
Nach dem leckeren Frühstück müssten wir aus dem Hotel ausziehen. Thomas machte eine Abschlußrede und wir bedankten an Reiseleiter Michael sehr und haben einen Souvenir- Geschenk überreicht. Es regnet draußen, dann haben wir beschlossen, dass wir Zeppelin- Museum in Friedrichshafen besuchen werden. Dort gab es auch einen Dokumentar- Film und -Bilder im Filmsaal und Museum über Luftschiffe von Graf Zeppelin. Dazwischen haben wir dort Museumsrestaurant besucht. Anschließend gingen wir zum Aussichtsturm am Hafen und dort könnten wir Bodensee und ganz Friedrichshafen besichten. Danach fuhren wir wieder nach Hause.